Zur Projektübersicht

Zivilcourage - Gib Mut eine Stimme!
Weisser Ring e.V. (Julia Kupfer)
Projektort: Rendsburg

4 %
4 %
finanziert:
85 €
Zielsumme:
2.000 €
Unterstützer:
4
noch 42 Tage, 4 Std., 17 Min.
PROJEKTBESCHREIBUNG
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir veranstalten einen Wettbewerb für Schüler:innen zum Thema „Zivilcourage – Gib Mut eine Stimme“. Die Teilnehmenden sollen sich in Form eines Audioformat inhaltlich mit dem Thema beschäftigen.

Schule ist ein Ort des Lernens und des Miteinanders. Die Kinder und Jugendlichen haben in der Schule den Raum, um sich auszuprobieren, mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen. Sie sollen sich für den Wettbewerb aktiv, kreativ und gemeinsam als Gruppe mit dem Thema Zivilcourage auseinandersetzen. Die Pandemie hat nicht zuletzt gezeigt, wie wichtig die Aspekte der Gemeinschaft und des Zusammenhalts sind. Den Schüler:innen wird durch den Wettbewerb die Möglichkeit gegeben, im Bereich der Konfliktlösung, Eigenverantwortlichkeit, Respekt, Hilfsbereitschaft, Gemeinschaftssinn und Empathie weitere Kompetenzen zu erwerben und den Klassenverband nachhaltig zu stärken. Wir halten dies für wichtige Werte für das Leben in einer mannigfaltigen Gesellschaft und für die Ausübung von Zivilcourage. Durch die intensive Auseinandersetzung mit der Thematik werden die Kinder und Jugendlichen tiefergehend für das Thema Verantwortungsübernahme und Zivilcourage sensibilisiert. Wir hoffen, dass sich das Thema auch im Umfeld der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen verbreitet und somit allgemein wieder ein größeres Bewusstsein für diese Thematik entsteht. Denn das Wichtigste bleibt: Jeder kann helfen! Mithilfe Ihrer Spenden können wir die Arbeit der Einsendenden in der Auseinandersetzung mit so einem wichtigen Thema wertschätzen und den Schüler:innen somit Anerkennung für ihren Beitrag zukommen lassen. Den Klassen der Plätze 1-3 soll ein Preisgeld zukommen. Dieses können die Klassen nach ihrem eigenen Wunsch verwenden. Im Jahr 2017 konnten wir bereits nach einem ähnlichen Konzept mit großem Erfolg einen Filmwettbewerb zum Thema „Mut gegen Wut“ umsetzen, der sich mit dem Thema (Cyber)Mobbing beschäftigte. Dieser half uns bereits unser gleichnamiges Schulprojekt zur Prävention von (Cyber)Mobbing fest in Schleswig-Holstein zu etablieren. An diesen Erfolg wollen wir mit diesem Wettbewerb anknüpfen, um nun auch vermehrt auf das Thema Zivilcourage und die Arbeit des WEISSEN RINGS e.V. auch in einer jüngeren Zielgruppe aufmerksam zu machen.

Die Schüler:innen senden ihre Projekte ein. Anschließend findet ein Auswahlverfahren statt. Innerhalb des Auswahlverfahrens achten wir nicht nur auf die Qualität der Audiodateien oder technische Fertigkeiten. Uns geht es vielmehr um die Kreativität der Schüler:innen in der Auseinandersetzung mit dem Thema. Jede Einsendung wird individuell betrachtet und hat eine Chance zu gewinnen. Hierbei achten wir natürlich auch auf das Alter der einsendenden Schüler:innen. Der Wettbewerb soll mit einer großen Preisverleihung enden, zu der die Ersteller:innen der besten Einsendungen eingeladen und für ihre Idee mit einem Preisgeld ausgezeichnet werden. Hierfür benötigen wir Ihre Spenden. Zusätzlich möchten wir den erstplatzierten Schüler:innen eine professionelle Aufnahme ihrer Einsendung und die Teilnahme an einem Selbstbehauptungskurs ermöglichen. Als Dank für die Teilnahme und das Engagement würden wir außerdem gerne allen Einsendenden eine Kleinigkeit zukommen lassen. Getreu dem Motto: Eine Spende viele Profiteure. Wir planen, organisieren und engagieren uns ehrenamtlich im Bereich der Kriminalprävention und Prävention von Jugendkriminalität. Sollten wir unser Spendenziel übertreffen, freuen wir uns, die Präventivarbeit fortsetzen. weiterentwickeln und andere Projekte planen zu können.

Die Junge Gruppe des WEISSEN RINGS e.V. setzt sich für Kriminalprävention und Öffentlichkeitsarbeit u.a. im Rahmen der Prävention von Jugendkriminalität ein. Der WEISSE RING wurde 1976 in Mainz als „Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e.V.“ gegründet und zählt rund 46.000 Mitglieder. Unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, Staatsangehörigkeit und politischer Überzeugung erhalten Opfer von Kriminalität bei uns schnelle und direkte Hilfe. Zu diesem Zweck haben wir ein deutschlandweites Netz von rund 2.900 ehrenamtlichen Opferhelferinnen und Opferhelfern in mehr als 400 Außenstellen, dem Opfer-Telefon und der Onlineberatung aufgebaut. Außerdem sind wir für Politik, Justiz, Verwaltung, Wissenschaft und Medien in allen Fragen der Opferhilfe und des Opferschutzes sachkundiger und anerkannter Ansprechpartner.

Spendenbescheinigung möglich!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich
Das kann Ihr Beitrag bewegen:
  • 1.000 €

    Preisgeld für die Klasse der erstplatzierten Schüler:innen zur freien Verwendung; zusätzlich erhalten die ertplatzierten Schüler:innen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Selbstbehauptungstraining und eine professionelle Aufnahme ihres eingesendeten Materials

    Projekt jetzt unterstützen!
  • 500 €

    Preisgeld für die Klasse der zweitplatzierten Schüler:innen; zusätzlich würden wir gerne einen Gutschein für eine lokale Buchhandlung im Wert von 150€ überreichen

    Projekt jetzt unterstützen!
  • 250 €

    Preisgeld für die Klasse der drittplatzierten Schüler:innen; zusätzlich würden wir gerne einen Gutschein für eine lokale Buchhandlung im Wert von 100€ überreichen

    Projekt jetzt unterstützen!