Zur Projektübersicht

20 musiculum MOBIL-Einsätze in Schleswig-Holstein
Stiftung Jovita, Projekt musiculum (Meike Straub-Jensen)
Projektort: Schleswig-Holstein

33 %
2.637 €
(+10 €)
von 8.000 € Zielsumme
19
Unterstützer
noch 39 Tage, 22 Std., 59 Min.
partnerOrganisation Ein Partner-Projekt der Sparkassen in Schleswig-Holstein
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Das musiculum MOBIL ist ein bunter Transporter, der mit über 80 Musikinstrumenten, -spielen und Klangexponaten ausgestattet ist. Nun möchten wir 20 Einsätze in Kindertagesstätten in S-H finanzieren.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Das musiculum MOBIL hat zahlreiche Instrumente aus aller Welt an Bord, die üblicherweise nicht in Kitas vorhanden sind: z.B. Kindertrompeten, einen Kinderkontrabass, eine Klangwiege, Darabukas u.v.m. Es überträgt das erfolgreiche musikalische Konzept des musiculums auf Kindergartenkinder. Musik und Akustik wird mit allen Sinnen erfahren. Ziel dieses Projekts ist es, das Interesse der Kinder an Musik zu wecken sowie ihre Neugier, Kreativität und Fantasie anzuregen. Neben dem Ausprobieren und Kennenlernen von Instrumenten aus aller Welt steht die altersgerechte Vermittlung von Wissen (wie funktionieren Instrumente, wie werden Klänge erzeugt u.a.) im Mittelpunkt des Konzeptes. Ein weiteres übergeordnetes Ziel ist, die Qualität der Angebote in Kitas im ländlichen Raum zu steigern und Kindern unterschiedlichster Herkunft den Zugang zu Musik zu ermöglichen. Die spannende Entdeckung und Erforschung von archaischen Instrumenten, verbunden mit dem Zusammenbau und deren Handhabung, bis hin zum mehrstimmigen Zusammenspiel orchestraler und neuzeitlicher Instrumente, entpuppt sich immer wieder als eine große Variable, um kognitive, motorische und soziale Kompetenzen der Kinder zu fördern. Dabei bilden eigens konzipierte ergebnisoffene Klangmärchen den Kindern und Erziehern die Möglichkeit, den Ausgang der musikalischen Geschichten selbst mitzugestalten und zu verändern.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Es sind Kitas aus ganz Schleswig-Holstein bei uns gelistet, die uns kontaktiert haben. Sie wünschen sich einen Einsatz an ihrer Kita und können die Kosten nicht selbständig aufbringen. Die Projektleitung kontaktiert eine Auswahl dieser Kitas in ganz S-H und terminiert die Einsätze und bespricht die Rahmenbedingungen direkt mit der jeweiligen Kita. Die anvisierten Einsätze werden in 2019 durchgeführt. Im Schnitt kostet ein Einsatz aufgrund von Personal- und Fahrtkosten etwa 400 €, sodass wir uns für dieses Projekt 20 Einsätze als Ziel gesetzt haben. Am Tag der Durchführung fährt die Projektleitung mit dem musiculum MOBIL von Kiel aus in die jeweilige Kita und ist bereits 1,5 Stunden vor Projektbeginn vor Ort. Zunächst werden die Räumlichkeiten gesichtet, die Anordnung des Aufbaus besprochen und eventuell etwas geräumt. Mit 1-2 Aufbauhelfern aus der Kita wird das musiculum MOBIL entladen und die Instrumente in den Raum gebracht. Anschließend benötigt die Projektleitung 1 Stunde für den Aufbau, das Stimmen und die Desinfektion des Instrumentariums. Die pädagogische Einheit mit ca. 20 Vorschulkindern hat eine Dauer von 2 Stunden. Der Abbau und die Beladung des musiculum MOBILs umfasst eine weitere Zeitstunde. Außerhalb der Kita-Einsätze führt die Projektleitung Wartungen durch und veranlasst bei Bedarf Reparaturen des Instrumentariums. Zur Verfügung steht das mit über 80 Instrumenten ausgestattete musiculum MOBIL und die musikpädagogische Fachkraft. Sollte das Spendenziel übertroffen werden können weitere Kita-Einsätze durchgeführt werden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Das musiculum ist ein Leuchtturmprojekt der Stiftung Jovita, Hamburg. Die Idee der Stifter ist es, Kinder und Jugendliche unabhängig von ihren sozialen, kulturellen und religiösen Wurzeln sowie ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung durch kreative Bildungsangebote zu fördern und ihnen Perspektiven für ihre Zukunft aufzuzeigen. Sie sollen dabei unterstützt werden, ihre individuellen Talente, Begabungen und Fähigkeiten zu erkennen und weiter zu entwickeln. Die Stiftung eröffnete am 20. März 2009 die Lern-und Experimentierwerkstatt musiculum in Kiel. Das musiculum ist ein bundesweit einzigartiges Projekt. Es erreicht jährlich 36.000 Kinder und Jugendliche aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg. Auf 2.400 qm können Kinder und Jugendliche spielerisch-experimentell die Welt der Musik mit allen Sinnen erkunden. Ziel ist es, junge Menschen kreativ – insbesondere durch Musik – zu fördern und zu stärken. Dabei stehen soziale Randgruppen im Focus, um ihnen eine Teilhabe an Bildung, Kultur und gesellschaftlichem Leben zu ermöglichen.

Spendenbescheinigung möglich
Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • Anonym

    € 100.00
  • Anonym

    € 5.00
  • € 10.00
  • Anonym

    € 30.00
  • Anonym

    € 300.00
  • Anonym

    € 5.00
  • Stadtsparkasse Wedel

    Wir unterstützen das Projekt sehr gern, weil wir in Wedel bereits erlebt haben, wie gut diese Arbeit bei den Kindern - und auch bei den ErzieherInnen!! - ankommt. Wir freuen uns auf neue fröhliche Stunden mit dem musiculum-Team! Stadtsparkasse Wedel

    € 750.00
  • Anonym

    € 2.00
  • Anonym

    € 50.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 10.00
  • Anonym

    € 50.00
  • Anonym

    € 10.00
  • Anonym

    € 10.00
  • Anonym

    € 5.00
  • Sparkasse Mittelholstein AG

    Musik spielt in der kindlichen Entwicklung eine zentrale Rolle. Gerne unterstützen wir dieses tolle Projekt, dass sie für eine Vielzahl von Kindern erlebbar macht. Wir hoffen, dass das Spendenziel erreicht wird.

    € 1000.00
Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich