Zur Projektübersicht

Volksbegehren zum Schutz des Wassers
Volksinitiative zum Schutz des Wassers (Reinhard Knof)
Projektort: Nehmten

10 %
300 €
(+1 €)
von 3.000 € Zielsumme
4
Unterstützer

Beendet

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten unser Grund- und Trinkwasser schützen und den Einsatz von Fracking verhindern. Wir benötigen Ihre Unterstützung, damit wir weitreichend über unsere Initiative aufklären können.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Warum ist das Volksbegehren wichtig? Wir wollen unser Grund- und Trinkwasser schützen und den Einsatz von Fracking möglichst verhindern durch: • vollständige Haftung der Ölkonzerne für von ihnen verursachte Schäden • Anordnungen der Wasserbehörden zur Beseitigung von Schäden • sofortigen Bohrstopp bei unerwartetem Wasserfund • Schutz vor Verpressung wassergefährdenden Flowbacks bei Ölbohrungen • Transparenz durch Recht zur Veröffentlichung beantragter Ölbohrungen einschließlich des betroffenen Gebiets und des beabsichtigten Einsatzes der Fracking-Methode • Recht zur Meldung der von Bergbaubetrieben gelagerten bzw. geförderten Gefahrenstoffe an Kommunen, Rettungsdienste, Krankenhäuser und Feuerwehren zur Vorbereitung auf Katastrophenfälle • Recht zur Veröffentlichung mutmaßlicher Korruptionsfälle bei Baugenehmigungen, Grundstücks- verkäufen oder Auftragsvergaben

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wir benötigen 80.000 Unterschriften von Wahlberechtigten aus Schleswig-Holstein im Zeitraum vom 02.09.2019 bis 02.03.2020. Die Unterschriften können sowohl auf Ämtern und Rathäusern abgegeben, als auch an anderen Stellen und auf der Straße gesammelt werden. Der Vordruck kann auch aus dem Internet unter https://vi-wasser.de/ heruntergeladen, zweiseitig ausgedruckt, ausgefüllt und an die darauf angegebene Adresse geschickt werden. Weitere Informationen und Möglichkeiten mitzuhelfen unter: https://vi-wasser.de/ Wir sind ein breit aufgestelltes Bündnis von Umweltverbänden, Bürgerinitiativen, Parteien, Wählergemeinschaften und Einzelpersonen. Die Bündnisparter sind auf unserer Homepage dargestellt. Für das Volksbegehren müssen wir die Unterschriftenformulare zur Verfügung stellen, Flyer und Plakate drucken, Informationsveranstaltungen durchführen und noch vieles mehr. Einen Teil haben wir schon finanziert, benötigen aber noch weitere Finanzierung. Für die landesweite Plakatierung benötigen wir ca. 25.000 Euro, für den OMNIBUS ca. 10.000 Euro, für Flyer und Unterschriftenvordrucke ca. 10.000 Euro. Eventuell entstehen für Anzeigen in den regionalen Zeitungen noch weitere Kosten. Das hängt davon ab, wie intensiv die Presse das Volksbegehren begleitet. Zusätzliche Spendengelder würden an die gemeinnützige Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager e.V. fließen, die vor dem Landesverfassungsgericht klagt, um Fracking über das Landeswasserrecht in Schleswig-Holstein verboten zu bekommen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Mein Name ist Dr. Reinhard Knof. Ich bin Vertrauensperson der mit über 42.000 Unterschriften erfolgreichen Volksinitiative zum Schutz des Wassers. Leider wurde die Volksinitiative bisher nicht von der Regierungskoalition umgesetzt, so dass jetzt ein Volksbegehren erforderlich ist. Außerdem bin ich Vorsitzender der Bürgerinitiative gegen CO2-Endlager e.V., die als Umweltvereinigung anerkannt ist.

Spendenbescheinigung möglich
Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • Anonym

    € 1.00
  • Anonym

    € 200.00
  • Tagan

    Ich halte das Volksbegehren für gut und richtig. Absolut empfehlenswert.

    € 50.00
  • Anonym

    € 50.00
Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich