Zur Projektübersicht

Verletzte Tiere in Not
Tierschutzverein Elmshorn und Umgebung e.V. (Brigitte Maeder)

0%
0 €
von 750 € Zielsumme
0
Unterstützer
noch 22 Tage, 17 Std., 56 Min.
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Häufig kommen verletzte Tiere zu uns. Sie hatten einen Unfall, wurden vom Auto angefahren, haben Schlimmes erlebt - meist wissen wir das nicht so genau. Sie brauchen Operationen, um leben zu können.

Was bewegt das Projekt in Schleswig-Holstein?

Kennzeichnend für die vergangenen Monate war der Zugang von verletzten Tieren. Häufig Katzen mit Knochenbrüchen, leider vielfach auch mit Splitter- oder komplizierten Brüchen. Gerade komplizierte Brüche müssen mit einem Fixateur gerichtet werden, den die Katze acht Wochen lang tragen muss. In der Zeit benötigt sie eine separate Unterbringung bei uns im Tierheim und entsprechende Pflege. Auf dem Foto sehen Sie Julie, sie ist ein Jahr alt und hat die Operation gerade überstanden. Jetzt kann der Knochen heilen. Wenn der Fixateur im neuen Jahr wieder entfernt wird, suchen wir für sie ein neues Zuhause. Aktuell sammeln wir für Uschi. Sie hat einen Mammatumor, der dringend operiert werden muss. Das vergangene Jahr hat uns finanziell an unsere Grenzen gebracht, deshalb brauchen wir nun Ihre Unterstützung, um auch dem nächsten Tier helfen zu können.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Die Tiere können nichts für ihre Verletzung, sie können sich aber auch nicht selber helfen. Das können nur wir Menschen zusammen schaffen. Und können wir auch nicht allen helfen, so doch denjenigen, die uns gebracht werden. Und dafür brauchen wir Sie! Alleine schaffen wir das nicht. Das Tierheim Elmshorn ist keine städtische Einrichtung, sondern wird vom Tierschutzverein Elmshorn und Umgebung e.V. auf privater Basis unterhalten. Es ist das einzige Tierheim im Kreis Pinneberg und betreut auch Teile des Kreises Steinburg. Der Tierschutzverein Elmshorn finanziert das Tierheim und sämtliche Tierschutzaufgaben (ca. 350.000 Euro pro Jahr) allein aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Schutzgebühren. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und werden regelmäßig geprüft. Jährlich nehmen wir rund 1.000 Fund- und Abgabetiere auf, betreuen sie, lassen sie ärztlich versorgen, geben Fundtiere an ihre Besitzer zurück, vermitteln Tiere an neue Besitzer oder geben Tiere an spezialisierte Einrichtungen (z.B. Wildtierstation Hamburg) weiter. Bei der Vermittlung von Tieren in ein neues Zuhause legen wir größten Wert auf eingehende persönliche Beratung und Spielstunden zum Kennenlernen. Die Tierarztkosten machen einen großen Anteil unserer Ausgaben aus. Alleine können wir diese nicht tragen. Helfen Sie uns helfen!

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wenn das Geld zusammenkommt, wird Uschi sofort operiert. Sollte das Spendenziel übertroffen werden, wird der Überschuss für eine Katzenkastration oder etwaige weitere notwendige Operationen eingesetzt.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Tierschutzverein Elmshorn und Umgebung e.V. ist eine Non-Profit-Organisation. Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und werden regelmäßig überprüft. Alle Informationen über uns, unsere Struktur und Finanzierung finden Sie auf unserer Homepage www.tierheim-elmshorn.de. Wir sind für Fund- und Sicherstellungstiere im ganzen Kreis Pinneberg zuständig. Wir bemühen uns ständig, die Situation der bei uns zunächst gestrandeten Tiere zu verbessern, sie gesund zu pflegen und in ein neues Zuhause zu vermitteln. Denn ein Tierheim sollte immer nur ein Auffangbecken sein, keine Endstation! Unser besonderer Dank gilt unseren 80 ehrenamtlichen Helfern, die hochmotiviert einen Teil ihrer Freizeit mit den Tieren verbringen.

Spendenbescheinigung möglich
Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich