Zur Projektübersicht

Rettungsbrett für DLRG-Lebensretter
DLRG Landesverband Schleswig-Holstein e.V. (Thies O. Wolfhagen)
Projektort: Eckernförde

100 %
100 %
finanziert:
1.200 €
Zielsumme:
1.200 €
Unterstützer:
7
Umgesetzt
PROJEKTBESCHREIBUNG

Worum geht es in diesem Projekt?

Es eilt: Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer der DLRG benötigen ein neues Rettungsbrett! Das neue Modell ist aufblasbar, sehr leicht, wendig und trotzdem stabil.

Es eilt: Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer/innen der DLRG benötigen ein neues Rettungsbrett. Auch in diesem Sommer werden wieder rund 3.000 Lebensretter der DLRG über die Sicherheit der Badegäste an Nord- und Ostsee wachen. Die jungen Menschen, überwiegend zwischen 16 und 24 Jahren alt, kommen aus dem ganzen Bundesgebiet nach Schleswig-Holstein, um Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Etwa 35 % der DLRG-Retter sind junge Mädchen und Frauen. Das neue Rettungsbrett, das für Schulungs- und Einsatzzwecke auf verschiedenen DLRG-Stationen an der Küste zum Einsatz kommen wird, ermöglicht den Rettern, sehr schnell beim Ertrinkenden zu sein. Es kann auch im Stehen genutzt werden und gibt so einen besseren Überblick auch bei bewegter See. Das Brett ist stabil genug, um mehrere Menschen zu transportieren. Dadurch werden schnelle Lebensrettungen auch möglich, wenn ein Rettungsschwimmer zunächst alleine im Einsatz ist!

Nur noch rund 50 % der Kinder können am Ende der Grundschulzeit sicher schwimmen. Die Ertrinkungszahlen - auch bei Erwachsenen - steigen in den letzten Jahren wieder an. Ertrinken ist gerade bei Kinder eine der häufigsten Todesursachen! Durch Ihre Spende helfen Sie den DLRG-Rettern, professionelles Einsatzmaterial zu nutzen und sich hierauf ausbilden zu lassen. Mit den neuen Rettungsbrettern ist der Einsatzort viel schneller erreicht und der Ertrinkende schneller aus den Fluten gerettet, als würde der Rettungsschwimmer "nur" schwimmend in den Einsatz gehen. Große Teile des Einsatzmaterials finanziert die DLRG aus eigenen Mitgliedsbeiträgen oder eben aus Spenden. Öffentliche Förderungen gibt es für die DLRG kaum.

Das neue Rettungsbrett kommt an Stränden und auf DLRG-Wachstationen an der gesamten Küste Schleswig-Holsteins und an Binnenseen zum Einsatz. Dieses erste Modell wird sowohl für Einsätze als auch für die Schulung der DLRG-Retter auf diesem neuen Einsatz-"Fahrzeug" verwendet werden.

Unsere Struktur: Der DLRG-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. besteht heute aus rund 100 eigenständigen Ortsvereinen. Über 30.000 Mitglieder engagieren sich aktiv oder fördernd in den DLRG-Gliederungen in Schleswig-Holstein. Unsere Geschichte: Seit 90 Jahren sorgt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft für Sicherheit im Land zwischen den Meeren und bildet Nichtschwimmer zu Schwimmern aus. Als erster DLRG-Landesverband legte Schleswig-Holstein 1951 den Bereich einer eigenen Jugendpflegearbeit in einer Satzung fest. Die Aufnahme der DLRG Schleswig-Holstein in den Landesjugendring 1952 gilt als Gründungsdatum der DLRG-Jugend.

Spendenbescheinigung möglich!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Liebe Spenderinne und Spender, das von Ihnen gespendete, neue Rettungsbrett wurde natürlich schnellstmöglich beschafft und kommt seitdem an Stränden und auf DLRG-Wachstationen an der gesamten mehr

project
profile

Liebe Spenderinnen und Spender, vielen Dank für Ihre Unterstützung zur Beschaffung des Rettungsbretts für unsere Lebensretter der DLRG! - Sie haben uns eine technische Weiterentwicklung mehr

project

Unterstützer:

  • Anonym
    € 230.00
  • Anonym
    € 10.00
  • IB.SH – Ihre Förderbank Die IB.SH hat ihre Weihnachtsspende 2015 für die Spendenplattform reserviert. Im Jahr 2016 spendet sie jeden Monat 888 Euro an aktuelle Projekte. Die Auswahl erfolgt durch die Mitarbeitervertretung.
    € 385.00
  • Anonym
    € 30.00
  • Anonym
    € 20.00
  • Anonym
    € 500.00