Zur Projektübersicht

Pitch-Projekt: Einsatzhelme für die Trümmersuche
BRH Rettungshundestaffel Nordelbe e.V. (Gerald Jürgens)
Projektort: Herrnburg

38 %
750 €
von 2.000 € Zielsumme
2
Unterstützer
noch 33 Tage, 7 Std., 16 Min.
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Einsatzhelme mit Visierung für unsere Rettungshundeführer, für die Flächen- und insbesondere auch die Trümmersuche

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Ob Unfallgeschehen, Gebäudeeinsturz, Gasexplosion, es gibt viele, denkbare Szenarien, in denen Menschen gesucht werden müssen. Täglich etwa 300 oder ca. 110.000 Menschen pro Jahr und bundesweit. In nicht wenigen Fällen sind unsere Rettungshundeführer dabei auch selbst Gefahren ausgesetzt, da solche Einsätze überwiegend in den Abend-, Nacht- und frühen Morgenstunden stattfinden. Denn die Dunkelheit birgt das Risiko, dass mögliche Gefahrenquellen übersehen werden können. Ob spitze Äste, Betonträger, Eisenarmierungen, spitze, scharfkantige Ecken, ein Einsatz mit Rettungshunden birgt viele Risiken, nicht nur für die Hunde, sondern auch für ihre Hundeführer. Deswegen sind wir vom Gesetzgeber, aber auch vom Unfallversicherer gehalten, Schutzkleidung, insbesondere Schutzhelme mit Visierung zu tragen. Unsere bisherigen Helme erfüllen leider nicht mehr die gesetzlichen Anforderungen, sodass wir aktuell diesbezügliche Einsatzanfragen ablehnen müssten. Mit Ihrer Hilfe, respektive Unterstützung wären wir bereits in wenigen Tagen wieder iin der Lage, auch in solchen Einsatzlagen sofort abzurüciken. Wie sagte Lance Armstrong seinerzeit so treffend: "Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit". Ganz so weit wollen wir zwar nicht hinaus, aber grundsätzlich umschreibt der Satz sehr treffend unser Problem. An gerade einmal 2.000,00 € hängen aktuell unsere Einsatzfähigkeit und damit möglicherweise auch Menschenleben. Dabei sind wir an 365 Tagen im Jahr, jeweils 24 Stunden rund um die Uhr, bereit in den Einsatz zu gehen. Ehrenamtlich und ohne jede Kosten!

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Sobald der Betrag zur Verfügung steht, werden die aktuell geforderten Einsatzhelme geordert und stehen, ab Lieferung, dann auch unseren Rettungsteams zur Verfügung.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die BRH Rettungshundestaffel Nordelbe e.V. ist in den Landkreisen Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Landkreis Nordwestmecklenburg, Landkreis Ludwisglust und Parchim, Hansestadt Wismar und Schwerin regelmäßig als Rettungshundestaffel im Einsatz, wenn es darum geht, vermisste Menschen zu suchen und zu finden. In diesem Jahr sind es aktuell bereits 16 Einsätze, in denen wir auch bereits einige Menschen gefunden haben, die wir wohlbehalten an den Rettungsdienst übergeben konnten. Wir gehören zum Bundesverband Rettungshunde e.V., der größten Rettungshunde führenden Organisation in Deutschland, mit derzeit ca. 1.800 aktiven Mitgliedern, die auf 88 Rettungshundestaffeln bundesweit verteilt sind. Es ist uns wichtig, darauf hinzuweisen, dass wir uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanzieren, keinerlei öffentliche Zuwendungen erhalten und ausschließlich ehrenamtlich tätig werden, d.h. auch im Einsatzfall gibt es keine Rechnungen, Kostennoten oder dergleichen. Jede staffel ist ein rechtlich selbständiger Verein. Aktuell verfügen wir über 26 aktive und einige wenige passive Mitglieder. Jedes Mitglied leistet, pro Jahr, durch Training, Übungen, auch mit anderen HIlfsorgansiationen, Lehrgänge und Unterweisungen, ca. 600 Stunden ehrenamtlich. --- Dieses Pitch-Projekt hat beim WIR BEWEGEN.SH-Netzwerktreffen den 5. Platz belegt. Weitere Informationen finden Sie in der angehängten Pressemitteilung. ---

Spendenbescheinigung möglich
Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • € 500.00
  • IB.SH – Ihre Förderbank
    Kiel

    Die ersten fünf Plätze der grandiosen Projekt-Pitches bei unserem WIR BEWEGEN.SH-Netzwerktreffen lagen im Live-Voting denkbar nah beieinander. Der Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein entschied sich deshalb spontan vor Ort, auch den 5. Platz und damit die Rettungshundestaffel Nordelbe mit 250 € zu unterstützen - nochmals herzlichen Glückwunsch!

    € 250.00
Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich
Das kann Ihr Beitrag bewegen:
  • 106 €

    Für 106,00 € sind wir in der Lage einen Einsatzhelm mit Visierung anzuschaffen.

    Jetzt unterstützen