Zur Projektübersicht

Projektentwicklung Bürgerbus Bredstedt und Umland
Agentur Landmobil (Holger Jansen)
Projektort: Bredstedt

4%
4%
finanziert:
350 €
Zielsumme:
10.000 €
Unterstützer:
2
noch 37 Tage, 11 Std., 51 Min.
PROJEKTBESCHREIBUNG
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Projektentwicklung „Bürgerbus Bredstedt und Umland“ vorantreiben. Mit aktiver Bürgerbeteiligung für eine bessere Nahmobilität mit starker sozialer Komponente - vor allem für ältere Menschen.

Der Bürgerbus hilft älteren Menschen bei der Mobilität, um unabhängiger von Nachbarn und Kindern zu sein. Der Bürgerbus sorgt für Kontakte und Kommunikation. Der Bürgerbus schließt eine Lücke, die der reguläre, öffentliche Nahverkehr hinterlässt. Der Bürgerbus wird alle Fahrgäste an der Haustür abholen, sie zum Ziel der Wahl befördern und wieder nach Hause bringen. Der Bürgerbus hilft, dass Menschen auch mit körperlichen Einschränkungen so lange es geht im vertrauten Wohnumfeld verbleiben können und die Mobilität erhalten. Der Bürgerbus fördert die soziale Teilhabe. Für Bredstedt und Umland bietet sich das Projekt an: Bredstedt hat ein breites Einkaufsangebot und eine gute ärztliche Versorgung. In den kleineren Gemeinden im Umland ist dagegen wenig oder gar kein Angebot mehr vorhanden. Der Bürgerbus wird bewusst nicht in einer festen Linie mit festen Haltestellen fahren, sondern von Haus-zu-Haus. So werden vor allem Menschen erreicht, die den Weg zu einer Haltestelle nicht mehr schaffen. Der Bürgerbus für Bredstedt und das Umland wird sich an den erfolgreichen Modellen aus dem Kirchspiel Medelby oder dem Amt Kellinghusen orientieren.

Bei einem Bürgerbus steht ehrenamtliches Engagement im Mittelpunkt. Deshalb braucht es einige Treffen, um das Konzept vorzustellen, aktive Unterstützerinnen und Unterstützer gewinnen und Schritt für Schritt gemeinsam zu entwickeln. Insgesamt sollen vier Veranstaltungen stattfinden: 1.) Informationsveranstaltung: Zur öffentlichen Informationsveranstaltung werden alle Personen eingeladen, die sich für den Bürgerbus interessieren. 2.) Vereinsgründung: Rechtsträger wird ein Bürgerbusverein. Dieser wird auf einer eigenen Veranstaltung gegründet. 3.) Planungsveranstaltung: Sie richtet sich an Personen, die selbst aktiv mitgestalten wollen. Schritt für Schritt wird das Betriebskonzept entwickelt. 4.) Schulungsveranstaltung: Sie vermittelt das Wissen zur telefonischen Disposition. Jeder Veranstaltung baut auf die vorherige auf. Jede Veranstaltung wird mit ca. 2.000 Euro kalkuliert. Für jede Veranstaltung ist ein Moderator erforderlich, ein weiterer fachlicher Vortrag wird extern beauftragt. Zur Einrichtung und Nutzung des Planungstools Bürgerbus Digital werden ca. 2.000 Euro kalkuliert. Zentrales Ziel der gesamten inhaltlichen Arbeit ist ein Betriebskonzept, auf dessen Grundlage der Bürgerbus starten kann.

Projektträger in der Entwicklungsphase ist die Agentur Landmobil mit Dr. Holger Jansen. Die Bürgerbusexperten der Agentur Ralph Hintz, Karl-Heinz Schoon und Werner Kühn beraten bundesweit Gemeinden, Ämter und lokale Gruppen – von der ersten Idee bis zum fahrenden Bürgerbus. In Schleswig-Holstein wurden bereits die Bürgerbusse in den Ämtern Berkenthin, Kellinghusen, Sandesneben-Nusse und im Kirchspiel Medelby erfolgreich entwickelt und auf die Straße gebracht. Nach der Entwicklungsphase mit erfolgreicher Vereinsgründung wird die Verantwortung nach und nach an den Verein übertragen. Der Verein Bürgerbus Bredstedt wird dauerhaft der Rechtsträger.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • Anonym
    200,00 €
  • Anonym
    150,00 €
Spender werden
EUR
Das kann Ihr Beitrag bewegen: