Zur Projektübersicht

Ausstellungsmaterial für "Was hattest du an?"
von Emely Egerland
Projektort: Kiel

110 %
1.650 €
von 1.500 € Zielsumme
11
Unterstützer

Erfolgreich
partnerOrganisation Ein Partner-Projekt der Förde Sparkasse
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Für die Realisierung der Ausstellung zu sexueller Gewalt und falscher Opferschuld benötigen wir Baumaterialien wie Farbe, Holz, Lampen, Schrauben.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

"Was hattest du an?" Eine Frage, die Opfern sexueller Übergriffe viel zu oft gestellt wird und impliziert, dass sie möglicherweise eine Teilschuld am Übergriff trifft. Mit der Ausstellung "Was hattest du an?", welche ab Ende November im Pop-Up Pavillon in Kiel gezeigt werden soll, soll dafür sensibilisiert werden, dass eine Straftat nie vom Opfer zu verantworten ist und es deshalb keine Schuld trifft. Die Ausstellung zeigt unterschiedlichste Kleidungsstücke, welche denen ähneln, die die Opfer zum Zeitpunkt des Übergriffs getragen haben, und gibt Einblick in die Gefühlswelt der Betroffenen. Besucher sind eingeladen, eigene Erfahrungen, Gefühle und Gedanken (anonym) zu teilen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Seit Ende 2019 arbeiten wir an der Umsetzung der Ausstellung. Geschichten von Betroffenen werden aufbereitet, Outfits vorbereitet und im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit nehmen wir unsere Unterstützer und Interessierte mit auf dieser Reise bis zur fertigen Ausstellung. Bereits jetzt sensibilisieren wir für die Thematik über Instagram, Facebook und unsere Website. Mit den gesammelten Spenden möchten wir die Ausstellung bauen. Geplant ist es, jedes Outfit möglichst isoliert präsentieren zu können. Trennwände sollen für den nötigen Abstand sorgen, Spotlights für die entsprechende Stimmung. Sollte unser Spendenziel übertroffen werden, würden wir die zusätzlichen Gelder in die Bekanntmachung der Ausstellung stecken wollen (beispielsweise in die Produktion von Flyern und Plakaten, Bannern und die Bewerbung des Projektes online).

Wer steht hinter diesem Projekt?

Dieses Projekt ist eine Herzensangelegenheit von Emely Egerland und René Unger. Gemeinsam mit Kiel-Marketing, dem Weißen Ring Kiel und weiteren Hilfsorganisationen haben wir starke Partner an unserer Seite. Botschafter für unser Projekt sind unter anderem Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Moderator Dennis Wilms und TV-Reporter Christoph Karrasch.

Projekt nicht mehr beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Wow. Wir sind überwältigt von so viel Unterstützung und freuen uns riesig, dass unser Spendenziel nicht nur erreicht, sondern sogar noch übertroffen wurde. In drei Monaten eröffnet "Was mehr

profile

Das Studio Kino in Kiel wird in Kürze kostenlos unseren Bewegtbild-Spot zur Bewerbung der Ausstellung in ihren Werbeblock vor den Kinofilmen aufnehmen. Wir freuen uns unglaublich über diesen mehr

profile

Unser Botschafter, Star-DJ Beauty and the Beats, hat dafür gesorgt, dass wir beim Kultur Pop Up an der Kiellinie ein Banner aufhängen dürfen, welches "Was hattest du an?" den gesamten mehr

profile

Gestern hat der NDR online sowie im Rahmen eines Radiobeitrags über unser Projekt berichtet: mehr

Unterstützer:

  • Anonym

    € 150.00
  • Anonym

    € 635.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 25.00
  • Anonym

    € 52.00
  • € 20.00
  • Anonym

    € 458.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 50.00