Zur Projektübersicht

"World meets School" - Kulturaustausch für Schulen
World meets School (Danny Hernández Ríos)
Projektort: Kiel

106 %
1.591 €
von 1.500 € Zielsumme
18
Unterstützer

Umgesetzt
project
project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

„World meets School“ ist ein Begegnungsprojekt: Internationale Studierende besuchen Schulen in Schleswig-Holstein, wodurch die SchülerInnen und Schüler andere Kulturen kennenlernen können.

Was bewegt das Projekt in Schleswig-Holstein?

„World meets School“ hat sich als zentrales Ziel die Förderung des interkulturellen Dialogs und Austausches sowie die Stärkung des globalen Zusammengehörigkeitsgefühls gesetzt. Zu diesem Zweck vermitteln wir Gaststudierende aus aller Welt in schleswig-holsteinische Schulklassen. Diese führen in Absprache mit den Lehrkräften ein Projekt durch, durch das bei den Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für die Vielfältigkeit unserer Welt geschaffen werden soll. Sie tauchen in fremde Kulturen ein und bauen durch den intensiven Austausch von Ideen und Informationen Vorurteile ab. Das auf beiden Seiten vorhandene Wissen wird mithilfe des persönlichen Kontakts ergänzt und mit Leben gefüllt: Die Gaststudierenden informieren über die gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Verhältnisse sowie die Geschichte ihres Heimatlandes und haben selbst wiederum die Chance, die deutsche Kultur von einer völlig neuen Seite kennenzulernen. Gleichzeitig können die Gaststudierenden ihre Sprachkenntnisse sowie Präsentationstechnik verbessern und neue Kontakte auch außerhalb der Universität knüpfen. „World meets School“ leistet somit einen positiven Beitrag zur Völkerverständigung und ermöglicht einen erlebnisorientierten kulturellen Austausch zwischen internationalen Studierenden und interessierten Schulklassen in Schleswig-Holstein.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Nicht nur angesichts der jüngsten gesellschaftlichen Ereignisse ist es besonders wichtig, das Völkerverständnis und weltweite Einheitsgefühl lokal und global zu stärken. Kulturelle Austauschprogramme wie „World meets School“ möchten dabei bereits bei der jüngsten Generation ansetzen und ihren Beitrag leisten. Das Thema „Interkulturelles Lernen“ hat sich zudem in unserer globalisierten Welt zu einem wichtigen Schlüsselthema entwickelt. Die von uns vermittelten Projekte bieten hier vielen Lehrkräften ein besonders authentisches Mittel zur Einübung interkultureller Kompetenzen bei ihren Schülerinnen und Schülern. Nicht-europäische Studierende bekommen durch die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und Klassen einen erweiterten Einblick in unsere Kultur und unser Schulsystem. Wer „World meets School“ unterstützt, bringt verschiedene Kulturen zusammen – eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Für das angelaufene Projektjahr haben sich 34 außereuropäische Gaststudierende aus 19 verschiedenen Ländern (Aserbaidschan, Bangladesch, Brasilien, China, Indien, Iran, Japan, Kanada, Kenia, Malaysia, Mexiko, Nepal, Nigeria, Oman, Pakistan, Taiwan, Thailand, USA, Vietnam) zur Teilnahme angemeldet. Derzeit stehen wir im Kontakt mit interessierten Schulen, sodass im Dezember eine Zusammenführung stattfinden kann. Die didaktischen und methodischen Grundlagen werden den Gaststudierenden in einem Seminar vermittelt. Bis Ende Januar 2016 werden sie anschließend ihre Projekte in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften planen und vorbereiten, um sie dann bis Mai 2016 durchzuführen. Bei einer Abschlussveranstaltung im Juni präsentieren sie die einzelnen Projekte und es findet ein Erfahrungsaustausch statt. Nach Abschluss der Projektphase reichen die Studierenden einen Projektbericht ein und erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 € für Material- und Reisekosten. „World meets School“ ist für die Deckung dieser Kosten auf Spenden angewiesen. Sollte das Spendenziel übertroffen werden, so werden die zusätzlichen Spendeneinnahmen für einen weiteren Projektausbau verwendet.

Wer steht hinter diesem Projekt?

„World meets School“ wurde von ehrenamtlich arbeitenden Studierenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gegründet. Eine Eintragung in das Vereinsregister erfolgt in Kürze. Unterstützt wird die Gruppe vom Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der CAU Kiel, weitere Kooperationen werden angestrebt. Das Team von „World meets School“ besteht aus Danny Drefahl, Stephan Wiesigkstrauch, Lena Taudien, Laura Krüger, Mareike Brehmer, Joanna Czerniawski, Yanina Murashova, Malte Ahrens und Wencke Siemßen.

Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, nochmal vielen Dank für die Spende. Dank Ihrer finanziellen Unterstützung war es möglich, dass insgesamt 18 Projekte erfolgreich in verschiedenen mehr

profile

Liebe Spenderinnen und Spender, im Namen des ganzen Teams von World meets School bedanke ich mich recht herzlich für Ihre Spenden, Ihre Unterstützung und das Vertrauen in uns. Es ist mehr

Unterstützer:

  • Anonym

    € 150.00
  • Anonym

    € 50.00
  • Anonym

    € 16.50
  • Anonym

    € 154.50
  • Anonym

    € 10.00
  • Anonym

    € 100.00
  • Anonym

    € 10.00
  • IB.SH – Ihre Förderbank
    Kiel

    Die IB.SH hat ihre Weihnachtsspende 2014 für die Spendenplattform reserviert. Im Jahr 2015 spendet sie ab sofort jeden Monat 1.111 Euro an aktuelle Projekte. Die Auswahl erfolgt durch die Mitarbeitervertretung.

    € 745.00
  • Anonym

    € 50.00
  • Anonym

    € 15.00
  • Anonym

    € 100.00
  • Anonym

    € 100.00
  • Anonym

    € 50.00
  • Anonym

    € 12.00
  • Anonym

    € 10.00
  • Anonym

    € 3.00
  • Anonym

    € 5.00