Zur Projektübersicht

Rückfahrkamera für Behindertenwohnmobil
MS-Mobil e.V. Gemeinnütziger, mildtätiger Verein zur Mobilitätshilfe Multiple Sklerose Erkrankter (Friedrich A. Engberding)
Projektort: Langballig

5 %
65 €
von 1.200 € Zielsumme
4
Unterstützer

Beendet
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Der MS-Mobil e.V. stellt 2 Reisemobile für schwerstbehinderte rollstuhlpflichtige Personen zur Verfügung. Zur Fahrorientierung möchten wir in eines eine Rückfahrkamera einbauen.

Was bewegt das Projekt in Schleswig-Holstein?

Das Wohnmobil wird gegen Zahlung eines geringen Betrages zur Verfügung gestellt, bei entsprechender sozialer Lage auch kostenlos. Da das Mobil wegen der behindertengerechten Einrichtung eine besondere Größe hat, ist das Rückwärtsfahren nicht nur für Erstfahrer schwer. Durch den Einbau einer entsprechenden Rückfahrhilfe (WAECO RVS794) möchten wir die Nutzung erleichtern.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Der MS-Mobil e.V. ist der einzige Verein in Europa, der 2 Reisemobile für schwerstbehindere RollstuhlfahrerInnen entworfen und gebaut hat und diese einem entsprechenden Personenkreis zur Verfügung stellt. Wir möchten diesen Menschen helfen, wenn auch nur für eine kurze Zeit, ihre Behinderung zu vergessen und durch individuelles Reisen etwas Lebensfreude zu tanken. Die beiden Mobile sind durch Beiträge der Mitglieder und Spenden finanziert worden. Der Unterhalt wird durch Mitgliedsbeiträge finanziert, größere Ausgaben können nur durch Spenden realisiert werden.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Rückfahrkamera und der dazugehörige Monitor werden durch eine Fachfirma (WAECO-Vertretung) eingebaut. Dieses sollte im späten Frühjahr geschehen, da das Mobil danach im ständigen Einsatz ist. Sollte von dem veranschlagten Spendenbetrag etwas übrig bleiben, so wird dieses in den Unterhalt des Mobiles fließen. Wird sich der Anbau verteuern, so werden die zusätzlichen Kosten, die durch den nicht genau zu beziffernden Arbeitsaufwand entstehen können, vom Vereinsvorstand gespendet.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Ich, Friedrich A. Engberding, bin Geschäftsführer und Mitbegründer des MS-Mobil e.V. Unser Verein besteht seit 2003. Das erste Mobil wurde 2005 gebaut und in Dienst gestellt, 2013 wurde das zweite Mobil in Auftrag gegeben und 2014 im Mai in Dienst gestellt. Dieses Mobil wurde ausschließlich durch Spenden finanziert. Im April 2014 wurde es im NDR-Fernsehen vorgestellt. Telefon: +49 (0)4636 97 62 14

Links zum Projekt:

 

Spendenbescheinigung möglich
Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 15.00
  • Anonym

    € 20.00
  • Anonym

    € 10.00