Zur Projektübersicht

Hilfe für blinden Hengst Albert
Vier Hufe & Co e.V. (Peter Münzer)
Projektort: Barnitz

100 %
100 %
finanziert:
890 €
Zielsumme:
890 €
Unterstützer:
7
Erfolgreich
PROJEKTBESCHREIBUNG
partnerOrganisation Ein Partner-Projekt der Sparkasse Holstein
project
project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Der "Vier Hufe & Co. e.V." betreibt aktiven Pferdeschutz. Dem blinden Hengst Albert wollen wir mithilfe eines Unterstands einen würdigen Ruhestand verschaffen.

Nachdem wir für den blinden Albert eine gute Endstelle gefunden haben, möchten wir, dass dieser – insbesondere jetzt in dieser kalten Jahreszeit – einen Unterstand als Schutz vor der Witterung erhält. Unsere Tierschutzarbeit endet nicht mit der Vermittlung. Im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen wir "unsere" Pferde weiter. Die Kosten hierfür werden ausschließlich aus Spenden finanziert. Leider gibt es keine öffentliche Hand, die Tierschutzarbeit wie unsere fördert. Wir freuen uns, viele Tierfreunde zu finden, die uns bei dem Projekt unterstützen.

Missstände aufdecken, anpacken und Not lindern – das sind die Ziele von „Vier Hufe & Co e.V.“ Für uns sind die sogenannten „Five Freedoms“ (UK Farm Animal Welfare Council) das Maß, an dem wir unser Streben für ein stimmiges Miteinander von Mensch und Pferd ausrichten: 1. Freiheit von Hunger und Durst (Leichter Zugang zu frischem Wasser und eine Ernährung voller Gesundheit und Kraft vorhalten), 2. Freiheit von Unbehagen (durch die Bereitstellung einer angemessenen Umgebung einschließlich Unterkunft und eine angenehme Ruhezone), 3. Freiheit von Schmerzen, Verletzungen oder Krankheit (durch Prävention oder schnelle Diagnose und Behandlung), 4. Freiheit zum Ausleben normaler Verhaltensweisen (durch ausreichenden Platz, geeignete Einrichtungen und Unternehmungen mit Artgenossen) und 5. Freiheit von Furcht und Verzweiflung (wird sichergestellt durch eine adäquate und liebevolle Behandlung der Pferde). Wir brauchen für unsere tägliche Arbeit weitere Unterstützung. Dies sind zum Beispiel Gelder zur Deckung der Tierarztrechnungen, Hufschmied sowie Heu und Futter. Sollten wir mehr Geld erhalten, werden wir das Geld 1 zu 1 zum Wohle der Pferde einsetzen. Die ganzen Verwaltungskosten werden vom Vorstand getragen.

Wenn wir es schaffen, das Geld für das Baumaterial zu erhalten, werden wir den Unterstand in Eigenleistung errichten. Dies wird durch Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins ehrenamtlich durchgeführt. Unser Ziel ist es, bereits Anfang 2017 dem blinden Albert seinen Unterstand aufzubauen.

Der "Vier Hufe & Co. e.V." ist ein Verein für aktiven Pferdeschutz und entstand im Sommer 2011 mit dem Ziel, Engagement und Kräfte Einzelner zu bündeln. Denn obwohl die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002 als erstes EU-Mitglied den Artikel 20a des Grundgesetzes auf den Schutz der Tiere ausgeweitet hat, gelten Tiere heute mehr denn je als Sammel-, Kunst-, Forschungs- und Zuchtobjekt, dienen als Wirtschaftsgut, Sportgerät und Statussymbol. Unser besonderes Augenmerk richtet sich auf die artgerechte Haltung von Pferden und auf die Rettung jener, denen dies bislang durch ihre Halter versagt blieb.

Spendenbescheinigung möglich!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Liebe Pferdefreunde, wir bedanken uns herzlich, dass Sie uns hier geholfen haben, dass Spendenziel zu erreichen. Es bewegt uns sehr, dass wir nun dem blinden Albert den Unterstand ermöglichen mehr

Unterstützer:

  • Anonym
    € 200.00
  • Anonym
    € 100.00
  • Anonym
    € 30.00
  • Anonym
    € 20.00
  • Anonym
    € 30.00
  • Die Sparkasse Holstein Wir wünschen Ihnen viel weitere fleißige Spender, die Albert ein schönes Leben in ihrer Obhut ermöglichen
    € 500.00
  • Anonym
    € 10.00
Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich