Zur Projektübersicht

Ehrenamt für die Energiewende fördern
Boben op Klima- und Energiewende e.V. (Christoph Thomsen)
Projektort: Hürup

0 %
0 €
von 2.500 € Zielsumme
0
Unterstützer
noch 25 Tage, 9 Std., 5 Min.
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Klimaschutz vor Ort und eine lebenswerte Gemeinschaft, für die wir das ehrenamtliche Engagement brauchen. Unser Wunsch: Förderung des Ehrenamts im Verein mit einem kleinen finanziellen Dankeschön.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Mit unseren 100 Mitgliedern und zahlreichen sowie stetig neuen Projekten, wird es immer deutlicher: Je mehr wir als Verein wachsen, desto mehr benötigen wir neue, hilfreiche Strukturen. In Bezug auf die Struktur haben wir seit Sommer 2019 einen Geschäftsführer in Teilzeit gewinnen können, der uns in vielerlei Hinsicht voranbringt. Unser Wunsch war deshalb zunächst eine Verstetigung der Stelle (siehe Link 3 unten). Schweren Herzens müssen wir aber einsehen: Dauerhaft übersteigt die Geschäftsführerstelle unsere finanziellen Möglichkeiten. Die Idee: ein Übungsleiterbetrieb. Er bringt große Chancen mit sich. Die Ehrenamtler übernehmen eine fest definierte Aufgabe und werden für ihre Hingabe mit einer Ehrenamtspauschale honoriert. Sie übernehmen Verantwortung und wir wertschätzen ihre Engagement mit einer kleinen Summe. Wir möchten euch deshalb bitten: Spendet, damit wir zukünftig mit weniger Geld auskommen. Klingt auf den ersten Blick paradox? Ist es aber nicht. Bei unserer Idee haben wir uns die Sportvereine als Vorbild genommen, bei der beispielsweise ein Jugendtrainer für seine Tätigkeit als Übungsleiter mit einer Ehrenamtspauschale vergütet wird. Dadurch können wir die Lasten besser auf viele Schultern verteilen und haben weniger Bedarf für hauptamtliche Unterstützung. Wir würden uns daher sehr über eure Spende freuen, damit wir die Strukturen schaffen können, die uns in die Lage versetzen, noch mehr klimaschonende, lebenswerte Ideen in die Tat umsetzen zu können!

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Aufgrund einer Mitgliederbefragung erarbeiten derzeit drei Studentinnen der Uni Flensburg ein Konzept für die interne Neustrukturierung unseres Vereins. Diese Umstrukturierung zum „Übungsleiterbetrieb“ soll in der zweiten Jahreshälfte 2020 stufenweise umgesetzt werden. Eure Spenden ermöglichen uns die Übergangsphase in den Übungsleiterbetrieb anzugehen, bei der schrittweise mehr Verantwortung an die Übungsleiter übertragen wird. Für diese Phase ergibt sich mit durchschnittlich 10 Stunden ehrenamtlichem Engagement pro Woche à 10 Euro unsere Spendensumme von insgesamt 2.500 Euro (25x10x10). Der Geschäftsführer begleitet diesen Prozess. Ziel ist, dass die Geschäftsführerstelle dann ab Ende 2020 nicht mehr (oder in deutlich geringerem Umfang) benötigt wird. Heißt: Der Verein hat dann geringere Ausgaben - und motivierte Ehrenamtler, die für ihren tollen Einsatz honoriert werden und ihre passgenau zugeschnittenen Aufgaben mit Freude und Elan vorantreiben. Was passiert, falls das Spendenziel übertroffen werden sollte? Zusätzliche Mittel fließen in einen Förderantrag zum Thema Humusaufbau, den wir aktuell beim Bundesumweltministerium stellen. Unser Ziel bei diesem Projekt ist es, gemeinsam mit den Landwirten die Böden durch den Aufbau von Humus zu verbessern und gleichzeitig Klimaschutz zu betreiben. Ausführlichere Infos zu unserem Vorhaben im Bereich Humusaufbau findet ihr unter www.bobenop.de/projekte/humusreich.

Wer steht hinter diesem Projekt?

BobenOp Klima- und Energiewende e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit rund 100 Mitgliedern. Wir engagieren uns seit 2015 für Klimaschutz und Energiewende in der Region. Wir fangen dort an, wo jeder was tun kann: beim täglichen Stromverbrauch, beim Weg zur Arbeit, beim Heizen und beim Einkaufen. Wir wollen, dass unsere Region ein Vorbild für andere sein kann, eine lebendige und zukunftsfähige Gemeinschaft. Es ist einfach und macht zusammen auch richtig Spaß. Unsere Projekte reichen von der Mitfahrbank bis zum Strompool, vom Humusaufbau bis zur Nahwärmeversorgung, vom Fahrradwettbewerb bis zum Tiny-House-Park und der Ideenschmiede. Jeder ist eingeladen, sich einzubringen und mitzuhelfen. Da ist sicher für jeden was dabei! Und wenn Du eigene Ideen hast, wollen wir gerne gemeinsam Wege finden, diese in die Tat umzusetzen. Was uns aktuell beschäftigt, erfährst du auf unser Homepage oder im monatlichen Newsletter.

Spendenbescheinigung möglich
Projekt beobachten

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

Spender werden
EUR
Spendenbescheinigung möglich
Das kann Ihr Beitrag bewegen:
  • 50 €

    ermöglichen 4 Stunden ehrenamtliches Engagement eines Hutträgers. Das reicht zum Beispiel, um die 30-köpfige Arbeitsgruppe "Tiny House" 2 Wochen zu betreuen.

    Jetzt unterstützen